· 

...Herbststimmung im Herzen der Schweiz

Seit einigen Wochen scheint die Natur ein Riesen Fest zu haben. Denn sie verfärbt sich in allen Farben die man sich vorstellen kann. Und seit wenigen Wochen hab ich endlich wieder ein Tool um dieses Naturspektakel auch fotografisch festzuhalten! 


Nachdem der "Pöstler" mir die Fujifilm X-T3 geliefert hat, fing die Tour Planung an um schöne Fotos zu kreieren.  Ich personalisierte die Kamera nach meinen Brdürfnissen damit ich vor Ort schon vertraut war mit Ihr. Uns verschlug es einerseits an den Klöntalersee im Glarus, wo wir 2 Tage verbrachten um den Herbst mit allen Sinnen zu geniessen. Hoch über dem Klöntalersee verbrachten wir 1 Tag mit einer wunderschönen Aussicht auf den See. Das Licht schien denn ganzen Tag und die Herbstfarben in den Wälder wurden deutlich sichtbar. Der Nebel wie auch die Wolken wanderten herum und verliehen der ganzen Kulisse eine tolle Atmosphäre.

Sonnenschein am Klöntalersee
Sonnenschein am Klöntalersee
Morgenstimmung am Klöntertalersee
Morgenstimmung am Klöntertalersee

Am nächsten morgen machten wir uns auf den Weg runter zum See. Die fahrt war kurz aber intensiv,  viele kurven führten den Hang hinunter und Gold-Gelbe Wälder passierten wir. Am südlichen Seeufer gibt es einen wundervollen Weg denn bis ans andere Ende führt. Wir liefen diese 4,5km mit unsere Wuffers ab und blieben dabei immer wieder stehen und genossen diese wundervolle Natur. Auch die Hunde genossen diesen Ausflug sichtlich und Rannten non-stop herum.

Nach dieser kleiner Tour zum Klöntalersee ging es wieder zurück in die Zentralschweiz zu einem meiner Lieblingsorte. Direkt am See weilte ich einige Abende und bearbeitete die Bilder der letzten Tour und liess mich wieder völlig in die Welt der Fotografie ein. Mit der neuen Kamera macht es enorm spass da sie noch einiges mehr kann als das letzte Model.

Richtung Wochenende wurde Nebel in denn tieferen Lagen prognostiziert und so machte ich mich wieder auf den Weg in die Höhen. Hoch Richtung Wirzweli entdeckte ich ein wundervollen Ort um die Nacht zu verbringen und die Sternen zu bewundern. Das Wetter spielte mit und die Temperaturen fielen nicht unter 5 Grad. Es war Abends noch ziemlich angenehm draussen um zu Chillen und Fotos zu schiessen. So blieb ich noch einige Zeit draussen und bewunderte den Himmel.

Sternen über Zentralschweiz
Sternen über Zentralschweiz

Nach einer sehr kurzen Nacht ging es früh morgens um 05:00 Uhr wiedee los in die Höhe. Oben auf dem Arvigrat wartete eine wunderschöne Sicht in die Täler und eine Ruhe die verursacht wurde vom Nebelmeer. Nur der Wind zischte auf der Krete um die Ohren und die Sonne lies sich rechtzeitig Blicken um wieder wärme zu schenken.

Arvigrat
Arvigrat
Sonnenaufgang Arvigrat
Sonnenaufgang Arvigrat

Kaum hatte die Sonne mich aufgewärmt ging es schon wieder runter Richtung Van. Denn dort warteten die Wuffers die morgens nicht auf mochten ;) wir genossen den ganzen Tag diese Aussicht bevor es wieder runter ging...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0