Kleines Review

Engadiner Herbstpracht

Im neuen Newsletter schrieb ich ausführlich über meine Tour durchs Engadin. Ich zeigte dort viele Bilder. Da der Pool der Abonnenten noch nicht so gross ist, schreibe ich hier auch nochmals drüber. Seit wenigen Jahren habe ich wie viele meiner Foto Kollegen den Wunsch, den Engadiner Herbstzauber zu fotografieren. Ich nahm diesen Herbst ausführlich Zeit um diese Tour zu planen. Von Online Spotscouting über Wetter checks uvm. beschäftigte mich diesen Oktober intensiv. Gegen ende Oktober war es soweit und das Zeitfenster, wo alle Faktoren grünes Licht anzeigten, war da.

 

Ich packte meine 7 Sachen, sprang in den Camper und düste für einige Tage ins Engadin hoch. Am ersten morgen wurde ich mit klirrende Kälte, tolle Herbstfarben und stabiles Wetter begrüsst.

Vom ersten geplanten Spot ging es weiter zum nächsten Spot. Dort habe ich den ganzen Nachmittag eingeplant, da ich nie selbst vor Ort war. So konnte ich mich einfühlen und meine Kreativität freien Lauf lassen.

Nach einem beeindruckenden Sonnenuntergang, machte ich mich auf die Suche nach einem geeignetem Schlafplatz. Den fand ich dann nahe dem nächsten Ort den ich fotografieren wollte. 

Morgens am lago di Saoseo den Sonnenaufgang genossen und schon ging es weiter. Ich lief wieder runter obwohl noch weiter oben ein guter Foto Kumpel war. Meine Neugierde für das nächste unterfangen war zu gross.

Zum schluss fuhr ich am Abend noch zum Crestasee runter da ich von dort noch keine wirklich coole Shots hatte die mir persönlich gefielen. 


Dies änderte sich nach diesem Besuch =)

Nach einem morgen wie ich am Cresta noch nie erleben durfte fuhr ich mit einer menge tolle Bilder und eine riesige Zufriedenheit wieder nach Luzern!

 

Falls Ihr in Zukunft weiterhin solche Berichte wie auch Bilder sehen wollt die ich nicht immer frei im Netz zeige, meldet euch für den Newsletter an! Weiter unten seht Ihr das Anmeldefenster.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0