Walk & Shoot am Crestasee

Das Licht war zu dieser Zeit einfach genial! Sehr stimmiges Sonnenlicht dass wir als Streiflicht nutzten. Mit dem Reflektor hellte ich von vorne leicht auf damit ich kein überbeleuchteter Background hatte wenn ich die Belichtung auf Andrea einstellte.. Das Outfit war auch super passend und in Kombination mit dem Background sah es so aus als wir mitten im Herbst waren.

Schon im Sommer habe ich die Andrea auf einem Foto meiner Kollegin entdeckt und Ihr blick war einfach beeindruckend und fesselnd. Schon dazumals kam der Wunsch auf einmal die liebe Andrea vor der Kamera zu haben. Ich hab Sie dann auf den Social Media Plattformen geaddet und folge bis heute Ihren arbeiten. Irgendwann kam es dann dazu das Ich sie danach fragte mal ein Portrait Shooting mit mir zu realisieren und Sie willigte ein, genial!! Da ich aber viel auf Reisen war und Sie auch einiges zu tun hatte haben wir kein passendes Datum gefunden. Nach einer Zeit und knapp vor Weihnachten fragte ich Sie dann spontan an und tatsächlich hatte Sie auch gerade nichts vor und so machten wir was ab.. Ich fuhr nach Graubünden und wir fuhren dann gemeinsam an den Crestasee.

 

Haupt Idee war dort die Stimmung zu geniessen und falls es gerade passte auch gleich Bilder zu kreieren, Fotowalk like. Wir liefen langsam und achtsam um den See und liessen uns inspirieren. Viel gekuatsch und gelacht haben wir bis nach einiger es los ging mit fotografieren. Die Kamera war eingestellt und Andrea ready to Shoot. Dieses Bild war eines der ersten Bilder, sozusagen beim Einshooten.

 

Ein sehr intensives und farblich stimmiges Bild. Dadurch das ich sehr offenblendig fotografierte verleihte es dem Bild noch einen verträumten Look.

Nach einem kurzen Outfit Wechsel ging es weiter und die Woll- Oberteile waren einfach super passend. Ich mag es sehr solche Strukturen auf dem Bild zu haben und Andrea hatte auch eine coole Auswahl an Outfits mitgenommen. Sie hat genau mein Geschmack getroffen. Einige Bilder haben wir in diesen Outfits gemacht bevor es dann andere Formen annahm.


Da das Licht so stimmig war gab es im nachhinein wenige Schwarz/Weiss Bilder. Es wäre einfach zu schade dieses warme Licht verschwinden zu lassen durch das S/W.

Zu guter letzt haben wir noch einige Bilder im Schneidersitz gemacht die mir persönlich sehr gefallen haben. Auch der Blick war hier wieder super fesselnd und Sexy.

 

Nachdem wir diese Fotos im Kasten hatten haben wir das Shooten beendet. Bei solch einem Höhepunkt ist es sinnvoll aufzuhören und diese Motivation anderweitig noch zu geniessen.

 

Alles in allem war dieser Tag und die Bilder die entstanden sind einfach phänomenal! Wir haben viel Gelacht, Gekuatsch und Fotografiert. So muss in meinen Augen solch ein Shooting ablaufen.

 

Bald auf ein nächstes liebe Andrea!

 

in liebe Nelson

Obwohl es kalt war und der Crestasee eine Eiskruste hatte, hat sich Andrea umgezogen und Ihre Sommer Outfits hervor genoemmen! Brrrrr....

 

Nachdem wir einige coole Bilder mit diesem coolen Oberteil gemacht haben zogen wir weiter um ein anderen Background zu finden und das Sonnenlicht wieder eher als Streiflicht zu nutzen.

 

Kurzer Zeit später fanden wir ein kleines Bootshaus wo ein bisschen Schatten warf und das Licht so besser zu kontrollieren war. Ausserdem waren die wenigen Schilfhalmen und der Crestasee im Background sehr passend. Rechts von Andrea habe ich einen Abschatter positioniert damit das Streiflicht der Sonne nicht so hart war auf die Haare traff.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0