Der grosse Schritt

Hallo liebe Freunde und Blogleser

 

Die letzten Wochen war es hier ziemlich ruhig doch dies hat jetzt ein Ende.

 

Ich war die letzten Tagen oft mit meinem 2. Job als Trockentechniker beschäftigt den ich am Mittwoch an den Nagel gehängt habe. Gleichzeitig pflegte ich einige Beziehungen zu Menschen die ich für die Zukunft für wichtig in meinem Leben empfinde und die in mir das Feuer noch mehr entfachen. Die grösste Hürde war aber damit klar zu kommen das ich jetzt vollkommen Selbständig bin und meine Brötchen mit dem fotografieren in Zukunft verdienen werde. Schon immer wollte ich mein "Ding" durchziehen und mich voll entfalten, das potential schöpfen das uns mit auf den Weg gegeben wurde. Mich selber sein und meine Ziele erreichen. Der drang dazu war so gross das ich mich dazu entschieden habe mich Selbständig zu machen. Bis jetzt war das fotografieren nebst Trockentechniker mein Nebenberuf doch jetzt sieht es anders aus. Jetzt habe ich viel mehr Zeit mich mit der Fotografie zu beschäftigen und mich weiterzuentwickeln. Nebst Emails beantworten über Bilder bearbeiten gehört auch die Planung von neuen Touren/Reisen wie auch Portrait Shootings planen zur Tagesaufgabe. Natürlich auch auf die Jagt nach dem perfekten Foto zu gehen. Auch stöbere ich im Netzt nach neuen Inspirationen und plane neue Workshops wie auch Fotoreisen. Mittlerweile will ich mit dem Medium Video euch erreichen und Veröffentliche auf Youtube Tutorials.

 

Letztendlich hat sich nebst viel mehr Zeit nicht enorm viel verändert in meinem Leben. Da ich diese Sachen vorher am Feierabend wie auch Wochenends gemacht habe. Jetzt ist aber der grosse Unterschied das ich dies tagsüber machen kann und Abends und Wochenends noch Zeit habe um Beziehungen zur Familie und Freunde zu pflegen. Dies ist nämlich das Kernstück im Leben. Ohne meine Familie und enge Freunde wie auch alle Fans meiner Arbeiten wäre ich nie hier wo ich jetzt stehe. Sie haben mich immer unterstützt, an mich geglaubt in schweren wie auch guten Zeiten und geschaut das ich den Kopf nie hängen lasse. Die unwissenheit ob Ende Monat es auch wirklich für alles reicht treibt mich enorm an und dies beruhigt mich lustiger weise da ich glaube das wenn mann so viel Energie in was steckt auch was zurück kommt.

 

Unten seht ihr noch einige Bilder die meine Fotografische Entwicklung zeigt.

 

In liebe Nelson

2011

2012

2013

2014

2015


Kommentar schreiben

Kommentare: 0