Mein erster Tag

Mein erster Tag auf dem Jakobsweg war eine sehr schöne Erfahrung. Trotz viel Regens war meine Stimmung meist Positiv und die eindrücke genial. Es war eine kleine Zeitreise in die Zeit von mir und Izzy da wir in dieser Gegend einiges zusammen unternommen haben. Es waren aber immer Erinnerungen an schöne Zeiten. Es gab auch viele Momente die ich ging ohne große Gedanken zu haben und dies absichtlich. In diesen Zeitpunkten praktiziere ich die Gehmeditation um meinen Kopf auf das wesentliche zu richten, auf das Jetzt. Körperlich ziemlich fertig in der Brienzwiler Pilgerherberge angekommen wurde ich von Doris und Edy zwei herzensnetten Menschen in der Herberge aufgenommen und auch die erste Pilgerbrüder habe ich kennen gelernt. Die laufen seit Deutschland. Morgen probieren wir mal eine Etappe zusammen zu laufen. 

Flühli/Ranft - Brienzwiler , 26km
 

Gute Nacht meine lieben Freunde

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Hanspeter Gass (Samstag, 02 Mai 2015 14:04)

    Alles Gute auf deiner Reise! Diese ganz spezielle Reise soll dir viel Kraft für all deine Tage geben! Ich kann mir richtig gut vorstellen wie inspirierend es ist mit sich selber zu beschäftigen! Viel erfolg!