Den Bach hinauf...

Da ich bis jetzt noch nicht viel Erfahrungen sammeln konnte mit 1. Wasserfälle und Bergbäche fotografieren und 2. Fine Art S/W Bilder kreieren, hab ich mir vorgenommen dies Intensiver zu tun. Es ist für mich eine super Sache da ich bei Blauem (langweiligem) Himmel solche Bäche fotografieren gehen kann und das Resultat kann sich zeigen lassen. Gleichzeitig find ich momentan diese Minimalistischen S/W Fine Art Bilder so inspirierend das ich angefangen habe selber auch solche Bilder zu kreieren. Die Bearbeitung kann ganz schön Crazy sein inkl. stunden langem Photoshopen. Gleichzeitig sollte das Ausgangsmaterial schon gut fotografiert werden und auch minimalistisch wirken. So kann man diesen Effekt noch verstärken. Was ich natürlich auch sehr gerne in diese Bilder integriere ist die Langzeitbelichtung. Die Tatsache das mann damit einen abschnitt der Zeit aufnimmt und nicht ein Bruchteil können die Bilder sehr Mystisch wie auch  Sureal wirken lassen, mir gefällt dies sehr!


Doch damit mann an interessante Spots kommt wo man solche Bilder fotografieren kann muss man den Entdecker in sich wecken. Ich ziehe meist meine Fischer Gummistiefeln an die bis zur Hüfte gehen und laufe Bergbäche hinauf bis eine Interessante Stelle kommt. Manchmal kommt auch vor das ich nicht fündig werde und diesen Bach abhacken kann. Meist ist aber das Auge des Fotografen die frage und die Zeit die man sich nimmt die perfekte Perspektive zu finden. Dieses Bild ist nähe Flühli/Ranft fotografiert worden als ich dort den Bach hinauf lief. Achtung dort kann es zu plötzlichem Hochwasser kommen wegen dem Dammsystem weiter Oben. 


Gute Nacht!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0